Sie sind hier: Startseite Bewerben FAQ Berwerbungsverfahren

Stipendiaten-Treffen-2016-11_1.jpg

Deutschlandstipendiatinnen und -stipendiaten der Förderperiode 2016/17

Fotografin: Barbara Frommann–Czernik, Foto & Style

Stipendiaten-Treffen-2016-11_2.jpg

Stipendiaten-Treffen am
9. November 2016

 

Urkundenübergabe an die Stipendiatinnen und Stipendiaten der Förderperiode 2016/17

 

Fotografin: Barbara Frommann–Czernik, Foto & Style

 

zur Fotogalerie

Stipendiaten-Treffen-2016-11_3.jpg

Stipendiaten-Treffen am
9. November 2016

 

Urkundenübergabe an die Stipendiatinnen und Stipendiaten der Förderperiode 2016/17

 

Fotografin: Barbara Frommann–Czernik, Foto & Style

 

zur Fotogalerie

Stipendiaten-Treffen-2016-05_1.jpg

Stipendiaten-Treffen am
31. Mai 2016

 

Führungen durch das Akademische Kunstmuseum der Universität Bonn mit anschließendem Empfang im FAZ-Café

 

Fotografin: Barbara Frommann–Czernik, Foto & Style

 

zur Fotogalerie

Stipendiaten-Treffen-2016-05_2.jpg

Stipendiaten-Treffen am
31. Mai 2016

 

Führungen durch das Akademische Kunstmuseum der Universität Bonn mit anschließendem Empfang im FAZ-Café

 

Fotografin: Barbara Frommann–Czernik, Foto & Style

 

zur Fotogalerie

Stipendiaten-Treffen-2016-05_3.jpg

Stipendiaten-Treffen am
31. Mai 2016

 

Führungen durch das Akademische Kunstmuseum der Universität Bonn mit anschließendem Empfang im FAZ-Café

 

Fotografin: Barbara Frommann–Czernik, Foto & Style

 

zur Fotogalerie

Stipendiaten-Treffen-2016-05_4.jpg

Stipendiaten-Treffen am
31. Mai 2016

 

Führungen durch das Akademische Kunstmuseum der Universität Bonn mit anschließendem Empfang im FAZ-Café

 

Fotografin: Barbara Frommann–Czernik, Foto & Style

 

zur Fotogalerie

Stipendiaten-Treffen-2015-05_1.jpg

Stipendiaten-Treffen am
18. Mai 2015

 

Führungen durch die Botanischen Gärten der Universität Bonn mit anschließendem Empfang im Stucksaal des Poppelsdorfer Schlosses

 

Fotografin: Meike Böschemeyer

 

zur Fotogalerie

Stipendiaten-Treffen-2014-12_1.jpg

Stipendiaten-Treffen am
5. Dezember 2014

 

Urkundenübergabe an die Stipendiatinnen und Stipendiaten im Fest- und Senatssaal der Universität Bonn mit anschließenden Thementischen

 

Fotograf: Volker Lannert

 

zur Fotogalerie

FAQ - Bewerbungsverfahren

Fragen rund um das Bewerbungsverfahren

Wann ist der Bewerbungsstart für die Förderperiode 2017/18?

Die Online-Bewerbungsphase für das Wintersemester 2017/18 startet am 1. März 2017.

Wann ist das Bewerbungsende für die Förderperiode 2017/18?

Die Online-Bewerbungsphase für das Wintersemester 2017/18  endet am 31. Mai 2017. Die schriftliche Bewerbung muss vollständig bis zum 31. Mai 2017 bei der Bonner Universitätsstiftung eingehen. Bei der postalischen Zusendung zählt der Poststempel (31. Mai 2017).

Abiturienten, denen zum Ende der Bewerbungsfrist das Abiturzeugnis noch nicht vorliegt, können ausschließlich das Abiturzeugnis bis zum 10. Juli 2017 per E-Mail nachreichen. Alle weiteren Unterlagen müssen vorab eingereicht werden. Sollten Sie Ihr Abiturzeugnis erst nach dem 10. Juli 2017 erhalten, nehmen Sie bitte vor dem Bewerbungsende per E-Mail Kontakt mit uns auf.

In welcher Form müssen die Dokumente eingereicht werden?

Der Ausdruck Ihrer Online-Bewerbung sowie die unterzeichnete Teilnahmeerklärung muss schriftlich eingereicht werden. Alle weiteren Dokumente müssen online sowie schriftlich eingereicht werden.

Nur vollständige Bewerbungsunterlagen können berücksichtigt werden!

Welche Nachweise und Qualifikationen müssen bei einer Neubewerbung eingereicht werden?

(online sowie schriftlich)

Nur vollständige Bewerbungsunterlagen können berücksichtigt werden!

Pflicht:

  • Ausdruck Ihrer vollständig ausgefüllten Online-Bewerbung
    (muss nur postalisch eingereicht werden)
  • Unterzeichnete Teilnahmeerklärung
    (muss nur postalisch eingereicht werden)
  • Unterschriebenes Motivationsschreiben
    (eine DIN A4-Seite; vgl. Leitfaden für Motivationsschreiben)
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Aktuelles Foto
    (Passfoto ist ausreichend)
  • Hochschulzugangsberechtigung*

Pflicht - sofern vorhanden

  • Zeugnisse*
    (Ausbildung, Beruf; bei ausländischen Zeugnissen eine auf das deutsche System übertragbare Übersetzung und Umrechnung in das deutsche Notensystem)
  • Studienbescheinigung oder Immatrikulationsbescheinigung
    (Falls bereits vorhanden, ansonsten nach Studienbeginn nachzureichen – vorher erfolgt keine Auszahlung)
  • Vollständige Leistungsübersicht über das bisherige Studium
    (Auszug aus z. B. Basis ist ausreichend, bei ausländischen Leistungsübersichten: eine auf das deutsche System übertragbare Übersetzung und Umrechnung in das deutsche Notensystem)

Freiwillige Ergänzung:

  • Zeugnisse und Bescheinigungen über Praktika und Nebenjobs 
  • Bescheinigungen über ehrenamtliches/gesellschaftliches Engagement, besondere Fähigkeiten, Auszeichnungen, Preise, Auslandsaufenthalte, etc.
    (nur bescheinigtes Engagement kann gewertet werden)

* Sonderregelung für Abiturienten:
Nach dem Ende der Bewerbungsfrist ist es ausschließlich den Abiturienten gestattet, das Abschlusszeugnis bis zum 10. Juli 2017 nachzureichen. Ohne dieses ist die Bewerbung nicht vollständig und wird nicht berücksichtigt. Alle weiteren Unterlagen müssen vorab eingereicht werden.

Welche Nachweise und Qualifikationen müssen bei einer Verlängerung eingereicht werden?

(online sowie schriftlich)

Nur vollständige Bewerbungsunterlagen können berücksichtigt werden!

Pflicht:

  • Ausdruck Ihrer vollständig ausgefüllten Online-Bewerbung
    (muss nur postalisch eingereicht werden)
  • Unterzeichnete Teilnahmeerklärung
    (muss nur postalisch eingereicht werden)
  • Unterschriebenes Motivationsschreiben
    (eine DIN A4-Seite; vgl. Leitfaden für Motivationsschreiben)
  • Vollständige Leistungsübersicht über das bisherige Studium
    (Auszug aus z. B. Basis ist ausreichend)
  • Studienbescheinigung oder Immatrikulationsbescheinigung

Sofern sich Ihre Angaben geändert haben oder Sie Ihre Unterlagen ergänzen möchten:

  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Zeugnisse
    (Ausbildung, Beruf; bei ausländischen Zeugnissen eine auf das deutsche System übertragbare Übersetzung und Umrechnung in das deutsche Notensystem)
  • Zeugnisse und Bescheinigungen über Praktika und Nebenjobs 
  • Bescheinigungen über ehrenamtliches/gesellschaftliches Engagement, besondere Fähigkeiten, Auszeichnungen, Preise, Auslandsaufenthalte, etc.
    (nur bescheinigtes Engagement kann gewertet werden)

Das Abiturzeugnis wird erst nach dem Bewerbungsende ausgehändigt. Wie kann dieses nachgereicht werden?

Abiturienten, denen zum Ende der Bewerbungsfrist das Abiturzeugnis noch nicht vorliegt, können ausschließlich das Abiturzeugnis bis zum 10. Juli 2017 per E-Mail nachreichen. Alle weiteren Unterlagen müssen vorab eingereicht werden. Sollten Sie Ihr Abiturzeugnis erst nach dem 10. Juli 2017 erhalten, nehmen Sie bitte vor dem Bewerbungsende per E-Mail Kontakt mit uns auf.

 

Online-Bewerbung

Wie kann die Online-Bewerbung nachträglich bearbeitet werden?

Die Daten einer versendeten Bewerbung können Sie aus Datenschutz- und Sicherheitsgründen nicht ändern.

Falls Sie nicht gleich alle geforderten Angaben machen können, können Sie Ihre Bewerbung auf Ihrem Computer lokal zwischenspeichern (als .xml Datei). Diese Datei können Sie später durch hochladen auf den Bewerbungsserver öffnen (siehe Startseite der Online-Bewerbung unter "Bewerbung fortsetzen") und ergänzen. Egal wie oft Sie Ihre Bewerbung bearbeiten, schicken Sie das Formular nur einmal ab („Formular abschließen“ – „Bewerbung abschicken“).

Wie viele Anlagen können hochgeladen werden?

Die Anzahl der möglichen Anlagen ist aus technischen Gründen auf 10 Dateien sowie einer Gesamtgröße von max. 20MB beschränkt. Sie können aber mehrere Dokumente (z. B. mehrere Zeugnisse) in einer PDF Datei zusammenfügen.

In welchem Dateiformat sollen die Anlagen hochgeladen werden?

Das aktuelle Foto darf als JPEG Datei hochgeladen werden. Bei allen weiteren Dateien muss es sich um PDF Dokumente handeln.

Was ist die mpuls_S-Kennung?

Unmittelbar nach dem Absenden der Bewerbung wird Ihnen eine 39-stellige Nummer (mpuls_S-Kennung) angezeigt. Bitte bewahren Sie diese Nummer sorgfältig auf. Sie benötigen diese Nummer, um ggf. während der Bewerbungsphase noch weitere, fehlende Anlagen (z.B. Bescheinigungen, Abiturzeugnis) Ihrer bereits versandten Bewerbung hinzuzufügen. Die maximale Anzahl von insgesamt 10 Dateien kann nicht überschritten werden.

Wie können Anlagen zur Online-Bewerbung nachgereicht werden?

Unmittelbar nach dem Absenden der Bewerbung wird Ihnen eine 39-stellige Nummer (mpuls_S-Kennung) angezeigt. Bitte bewahren Sie diese Nummer sorgfältig auf. Sie benötigen diese Nummer, um ggf. während der Bewerbungsphase noch weitere, fehlende Anlagen (z.B. Bescheinigungen, Abiturzeugnis) Ihrer bereits versandten Bewerbung hinzuzufügen.

Innerhalb der Bewerbungsfrist können Sie Ihrer bereits versendeten Online-Bewerbung noch Anlagen anfügen. Die maximale Anzahl von insgesamt 10 Dateien kann nicht überschritten werden.

(siehe Startseite der Online-Bewerbung unter „Anlagen nachreichen“).

Was ist, wenn mehr als 10 Dokumente der Online-Bewerbung beifügt werden sollen?

Die maximale Anzahl von insgesamt 10 Dateien kann nicht überschritten werden. Sie können allerdings mehrere Dokumente (z. B. mehrere Zeugnisse) in einer PDF Datei zusammenfügen.

Das Abiturzeugnis wird erst nach dem Bewerbungsende ausgehändigt. Wie kann dieses nachgereicht werden?

Abiturienten, denen zum Ende der Bewerbungsfrist das Abiturzeugnis noch nicht vorliegt, können ausschließlich das Abiturzeugnis bis zum 10. Juli 2017 per E-Mail nachreichen. Alle weiteren Unterlagen müssen vorab eingereicht werden. Sollten Sie Ihr Abiturzeugnis erst nach dem 10. Juli 2017 erhalten, nehmen Sie bitte vor dem Bewerbungsende per E-Mail Kontakt mit uns auf.

In der Online-Bewerbung gibt es unter "Angaben zur Person" das Feld "Bezug von öffentlichen Mitteln (Anwärterbezüge, Beschäftigung öffentl. Dienst)" - Was soll als studentische Hilfskraft dort angekreuzt werden?

"Laut StipG § 1 (2) ist eine Förderung für Studierende von Verwaltungsfachhochschulen nicht möglich, sofern diese Anwärterbezüge oder ähnliche Leistungen aus öffentlichen Mitteln erhalten." Als studentische Hilfskraft der Universität Bonn kreuzen Sie bitte "Nein" an.

Angaben zum Studium - Die Felder sind grau hinterlegt. Wie kann man weitere Angaben machen?

Klicken Sie in dem Formular bitte ganz oben auf  "Übernehmen". Danach werden die nächsten Felder freigeschaltet.

Angaben zum Studium - Was soll bei "Hochschulsemester bei Beginn der angestrebten Förderung" angegeben werden?

Bitte tragen Sie hier die Semesterzahl ein, welche Sie zum Zeitpunkt der angestrebten Förderung insgesamt an deutschen Hochschulen studiert haben (Hochschulsemester).

Hochschulsemester umfassen die gesamte Studienzeit einschließlich dem Berichtssemester mit Urlaubs- und Praxissemestern an: a) deutschen Hochschulen bei Studiengängen, in die kein Auslandsstudium integriert ist b) deutschen und ausländischen Hochschulen, sofern die Einschreibung an einer deutschen Hochschule bei einem Auslandsaufenthalt fortbesteht.

Beispiel: Ein Student hat nach zwei Semestern den Studiengang und die Hochschule gewechselt. In seinem neuen Studiengang absolviert er gerade das 4. Semester. Der Student wäre somit im 6. Hochschulsemester, aber im 4. Fachsemester und die Angabe bei Beginn der angestrebten Förderung somit das 7. Hochschulsemester. (Quelle: mpuls-s)

Angaben zum Studium - Was soll bei "Fachsemester bei Beginn der angestrebten Förderung" angegeben werden?

Bitte tragen Sie hier die Fachsemesterzahl ein, welche Sie zum Zeitpunkt der angestrebten Förderung im angegebenen Studiengang studiert haben.

Fachsemester umfassen die im Studiengang verbrachten Semester (einschl. des Berichtssemesters). Soweit von der Hochschule bereits anerkannt, zählen auch die angerechneten Fachsemester mit, die 1. im Rahmen des jetzigen Studiums im Ausland verbracht wurden und 2. aus möglicherweise anderen Studien- oder Ausbildungsgängen im In- und Ausland stammen und in diesem Studiengang anerkannt werden.

Beispiel: Ein Mechatroniker bekommt für seine vorangegangene Ausbildung zwei Semester Maschinenbau (FH) anerkannt. Er wäre dann zu Beginn des Studiums im 1. Hochschulsemester, aber schon im 3. Fachsemester." (Quelle: mpuls-s)

 

Schriftliche Bewerbung

Bis wann muss die schriftliche Bewerbung eingehen?

Die schriftliche Bewerbung muss vollständig bis zum 31. Mai 2017 bei der Bonner Universitätsstiftung eingehen. Bei der postalischen Zusendung zählt der Poststempel.

Kann ich die schriftliche Bewerbung persönlich abgeben?

Die schriftliche Bewerbung können Sie persönlich in den Briefkasten der Bonner Universitätsstiftung einwerfen. Dieser befindet sich unmittelbar vor der Eingangstür der Poppelsdorfer Allee 49. Bitte sehen Sie davon ab, Ihre Bewerbung persönlich in den Büros der Bonner Universitätsstiftung anzugeben.

In welcher Form muss die schriftliche Bewerbung eingereicht werden?

Es gibt keine Vorschriften in welcher Form die schriftliche Bewerbung eigereicht werden muss. Es ist allerdings empfehlenswert, dass Sie zumindest alle Dokumente in einer Folie bündeln. Kleine Dokumente, wie zum Bespiel die Studienbescheinigung und das Foto kleben Sie am besten auf ein A4 Blatt auf.

In welcher Reihenfolge sollen die Unterlagen eingereicht werden?

Die Reihenfolge können Sie grundsätzlich frei wählen. Empfohlen wird die unter dem Punkt "Erforderliche Nachweise und Qualifikationen" genannte Reihenfolge.

Welches Format muss das Foto haben?

Es reicht ein Foto in Passfotogröße aus. Bitte kleben oder drucken Sie dieses auf ein A4 Blatt auf. Alternativ können Sie dieses zum Beispiel auch auf Ihren Lebenslauf kleben oder drucken.

Gibt es Vorgaben zu den Kopien?

Bitte reichen Sie keine Originale ein! Kopien von Zeugnissen und Bescheinigungen müssen nicht beglaubigt werden. Einfache Kopien reichen aus.

 

Nach der Bewerbung - so geht es weiter

Wie läuft das Auswahlverfahren?

Die Bonner Universitätsstiftung nimmt die Bewerbungen entgegen und prüft diese auf Erfüllung der formalen Anforderungen. Anschließend gehen alle Bewerbungen zur Beurteilung und Bewertung an die Fakultäten der Bewerber.
Die Fakultäten prüfen die eingegangenen Bewerbungen und sprechen der Auswahl-kommission, die aus Gremienmitgliedern der Bonner Universitätsstiftung besteht, Empfehlungen aus. Nach einer erneuten Prüfung stellt die Auswahlkommission dem Vorstandsvorsitzenden Kandidaten vor, welcher dann abschließend die Vergabe der Stipendien bestätigt.

Die Bewerber werden über die Ergebnisse schriftlich informiert.

Die Bonner Universitätsstiftung führt keine Auswahlgespräche durch.

Wann erfolgt die Bekanntgabe über die Bewilligung oder Ablehnung eines Stipendiums?

Die Bekanntgabe über die Bewilligung oder Ablehnung eines Stipendiums erfolgt Mitte September 2017. Bitte sehen Sie bis dahin von Nachfragen zum Ausgang des Bewerbungsverfahrens ab.

 

Das könnte Sie auch noch interessieren

Fristen

01.03.2017 - Bewerbungsstart

31.05.2017 - Bewerbungsende (Online-Bewerbung)

31.05.2017 - Bewerbungsende (schriftliche Bewerbung - hier zählt der Poststempel)

10.07.2017 - Nachreichfrist Abiturzeugnis

     09.2017 - Bekanntgabe über die Bewilligung oder Ablehnung eines Stipendiums

01.10.2017 - Förderstart

30.09.2018 - Förderende

Datenschutz

Ihre hier angegebenen personenbezogenen Daten werden vertraulich behandelt und ausschließlich zur Auswahl geeigneter Bewerber und zur Durchführung des Deutschlandstipendiums erhoben und verarbeitet. Rechtsgrundlage hierfür ist § 10 des Stipendienprogramm-Gesetzes (StipG). Hiernach sind Bewerberinnen und Bewerber für das Stipendienprogramm verpflichtet, die zur Prüfung der Leistungs- und Eignungsvoraussetzungen erforderlichen Auskünfte zu erteilen und entsprechende Nachweise vorzulegen. Soweit es sich um Pflichtangaben handelt, sind diese im Bewerbungsformular entsprechend gekennzeichnet. Im Übrigen sind alle Angaben zu Ihrer Person freiwillig. Welche Angaben Sie machen, bleibt Ihnen überlassen. Wir weisen jedoch darauf hin, dass alle Angaben zur Entscheidung über Ihren Antrag herangezogen werden. Mögliche Auswahlkriterien sind in § 3 StipG und § 2 der Durchführungsverordnung zum StipG genannt. Sagen Sie uns, was Sie für das Deutschlandstipendium qualifiziert!

Uns ist bewusst, dass es sich bei den Angaben um teilweise höchst vertrauliche Informationen handelt; einige der Angaben sind auch sogenannte besondere Arten personenbezogener Daten nach dem Bundesdatenschutzgesetz. Ihre Daten werden stets vertraulich behandelt und, gemeinsam mit unserem IT-Dienstleister, mit stets aktuellen technischen Sicherheitsmaßnahmen geschützt.

Ihre Daten werden gemäß den Vorgaben des Datenschutzgesetzes NRW gespeichert und gelöscht.

Statistische Daten

Die Bonner Universität weist darauf hin, dass die Hochschulen (damit auch die Bonner Universitätsstiftung) per Gesetz dazu verpflichtet sind, statistische Daten für jeden Stipendiaten sowie für die Förderer an das Bundesministerium für Bildung und Forschung kalenderjährlich zu übermitteln (vgl. § 13 StipG). Diese Übermittlung der Daten wird durch die Bonner Universitätsstiftung vorgenommen und erfolgt unter einem Pseudonym, also ohne Mitteilung Ihres Namens.

Folgende Daten werden anonymisiert an das Bundesministerium für Bildung und Forschung übermittelt:
Geschlecht, Staatsangehörigkeit, Hoch- und Fachschulsemester, Art des Abschlusses, Fach und Erhalt von Bafög.

Links zur Bewerbung

Förderrichtlinien

Leitfaden zur Erstellung des Motivationsschreibens

Online-Bewerbung

Weitere Informationen

Gesetzestext zum Deutschlandstipendium

Offizielle Webseite des Deutschlandstipendiums

Verordnung zur Durchführung des Stipendienprogramm-Gesetzes

Übersicht zur Zulässigkeit des gleichzeitigen Bezugs anderer Stipendien mit dem Deutschlandstipendium 

 

Sofern Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an:

Jennifer Walgenbach
Poppelsdorfer Allee 49
53115 Bonn

Tel.: 0228 73-4607
Fax: 0228 73-994607
E-Mail: deutschlandstipendium@stiftung.uni-bonn.de

Öffnungszeiten Büro:
Montag bis Donnerstag: 08:30 bis 17:00 Uhr
Freitag: 08:30 bis 16:00 Uhr

Kontakt

Bonner Universitätsstiftung
Jennifer Böhnert (geb. Walgenbach)
Poppelsdorfer Allee 49
53115 Bonn

Tel.: 0228 73-4607
Fax: 0228 73-994607
deutschlandstipendium@stiftung.uni-bonn.de

Stipendienkonto Universität Bonn

Sparkasse KölnBonn
IBAN: DE08 3705 0198 0000 0576 95
BIC: COLSDE33XXX

Verwendungszweck PN79950025

uni-bonn.tv beim Stipendiaten-Treffen

Förderer und Stipendiatin im Interview

Bildergalerie der Stipendiaten-Treffen

Förderer treffen ihrer Stipendiatinnen und Stipendiaten

Bonner Universitätsstiftung

Vergabe und Administration des Deutschlandstipendiums an der Universität Bonn

Universitätsgesellschaft Bonn

Partner des Deutschlandstipendiums an der Universität Bonn.

Alumni-Netzwerk

Partner des Deutschlandstipendiums an der Universität Bonn.

Artikelaktionen